Umstellung auf APFS in macOS High Sierra: Alles, was Sie wissen müssen

Apfs

Aktie:

Mit macOS High Sierra führte Apple das neue Apple File System (APFS) ein. Dies bedeutet, dass Benutzer von mehr Sicherheit, besserer Leistung und besserer Datenverwaltung profitieren können. Wenn Sie ein Mac-Benutzer sind, müssen Sie wissen, was das für Sie bedeutet und wie Sie diese neue Technologie optimal nutzen können. Weitere Informationen zum Übergang zu APFS in macOS High Sierra finden Sie unter Dieser Artikel . Sie können auch andere konsultieren Quellen berichten WhatsApp Theverge Und Kostenlose Apfelkurse um mehr über den Übergang zu APFS in macOS High Sierra zu erfahren.

Inhalt

Der Übergang zu APFS (Apple File System) in macOS High Sierra ist ein wichtiger Schritt für Mac-Benutzer. APFS ist ein Dateisystem, das die Sicherheit, Leistung und Zuverlässigkeit von Dateisystemen auf dem Mac verbessern soll. In diesem Artikel führen wir Sie durch alles, was Sie über den Übergang zu APFS in macOS High Sierra wissen müssen, einschließlich Vor- und Nachteilen, Schritten und Best Practices.

Vor- und Nachteile des Übergangs zu APFS

Der Übergang zu APFS in macOS High Sierra bietet mehrere Vorteile. Erstens ist APFS schneller und zuverlässiger als das HFS+-Dateisystem, das es ersetzt. Es ist auch sicherer, da es Fehler und Datenverluste verhindert. Außerdem ist APFS hinsichtlich der Speicherplatznutzung effizienter, was bedeutet, dass Sie mehr Daten auf Ihrem Mac speichern können.

Der Übergang zu APFS hat jedoch auch einige Nachteile. APFS ist beispielsweise nicht mit älteren Versionen von macOS kompatibel, was bedeutet, dass Sie nicht auf Ihre Daten zugreifen können, wenn Sie eine frühere Version von macOS neu installieren. Außerdem ist APFS nicht mit externen Festplatten kompatibel, was bedeutet, dass Sie diese Laufwerke nicht mit Ihrem Mac verwenden können.

Schritte für den Übergang zu APFS

Wenn Sie in macOS High Sierra zu APFS wechseln möchten, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Mac auf dem neuesten Stand ist und Sie die neueste Version von macOS High Sierra installiert haben.
  • Als nächstes müssen Sie sicherstellen, dass Sie alle Ihre Daten gesichert haben und über eine externe Festplatte zum Speichern Ihrer Daten verfügen.
  • Dann müssen Sie Terminal öffnen und den Befehl „sudo /usr/sbin/diskutil apfs konvertieren“ ausführen, um Ihre Festplatte in APFS zu konvertieren.
  • Abschließend müssen Sie Ihren Mac neu starten und prüfen, ob alles einwandfrei funktioniert.

Best Practices für den Übergang zu APFS

Bei der Umstellung auf APFS in macOS High Sierra sind einige Best Practices zu beachten. Zunächst sollten Sie vor der Konvertierung immer eine Datensicherung durchführen. Als Nächstes müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Mac auf dem neuesten Stand ist und Sie die neueste Version von macOS High Sierra installiert haben. Schließlich müssen Sie sicherstellen, dass Sie über eine externe Festplatte zum Speichern Ihrer Daten verfügen.

FAQ zum Übergang zu APFS

  • F: Welche Vorteile bietet der Übergang zu APFS?
    A: Die Vorteile der Umstellung auf APFS sind eine bessere Dateisystemsicherheit, Leistung und Zuverlässigkeit auf dem Mac sowie eine höhere Speicherplatzeffizienz.
  • F: Welche Nachteile hat die Umstellung auf APFS?
    A: Die Nachteile des Übergangs zu APFS bestehen darin, dass es nicht mit älteren Versionen von macOS und nicht mit externen Festplatten kompatibel ist.
  • F: Was sind die Schritte für den Übergang zu APFS?
    A: Die Schritte für den Übergang zu APFS bestehen darin, sicherzustellen, dass Ihr Mac auf dem neuesten Stand ist und die neueste Version von macOS High Sierra installiert hat, Ihre Daten zu sichern und über eine externe Festplatte zu verfügen, Terminal zu öffnen und den Befehl „sudo /“ auszuführen. usr/sbin/diskutil apfs konvertieren“ und starten Sie Ihren Mac neu.

Vergleichstabelle der Vor- und Nachteile des Übergangs zu APFS

Vorteile Nachteile
Schneller und zuverlässiger als HFS+ Nicht kompatibel mit älteren Versionen von macOS
Sicherer Nicht kompatibel mit externen Festplatten
Effizienter im Hinblick auf die Speicherplatznutzung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Übergang zu APFS in macOS High Sierra ein wichtiger Schritt für Mac-Benutzer ist. APFS ist ein Dateisystem, das die Sicherheit, Leistung und Zuverlässigkeit von Dateisystemen auf dem Mac verbessern soll. Der Übergang zu APFS bietet mehrere Vorteile, aber auch einige Nachteile. Um zu APFS zu wechseln, sollten Sie die oben beschriebenen Schritte befolgen und sicherstellen, dass Sie sich an die Best Practices halten. Weitere Informationen zum Übergang zu APFS finden Sie unter Informationen zum Apple-Support und das Macworld-Informationen .

Teile Mit Deinen Freunden :