Der Synchronsprecher hinter der britischen Version von Siri | IT-Experte

International

Aktie:

Inhalt

Der Sprachassistent Siri ist eines der beliebtesten Produkte von Apple. Er ist bekannt für seine ruhige Stimme und künstliche Intelligenz. Aber wussten Sie, dass sich hinter dieser Stimme ein britischer Synchronsprecher verbirgt? erklärt dir alles.

Wer ist?

Der Synchronsprecher der britischen Version von Siri ist Jon Briggs. Briggs ist ein britischer Synchronsprecher, der an vielen Projekten mitgewirkt hat, darunter Werbespots und Dokumentationen. Er hat auch an Storytelling-Projekten für Unternehmen wie Microsoft und Google gearbeitet.

Der Synchronsprecher der britischen Version von Siri ist Jon Briggs. Er ist bekannt für seine ruhige und beruhigende Stimme, die zu einem integralen Bestandteil des iPhone-Benutzererlebnisses geworden ist. Briggs wurde 2011 von Apple ausgewählt, die Stimme von Siri aufzunehmen und ist seitdem das Gesicht und die Stimme der britischen Version von Siri. Er trat auch in Werbespots für Apple auf und war an Forschungsprojekten zur Sprachtechnologie beteiligt. Briggs ist technisch versiert und setzt sich für den Einsatz von Technologie ein, um das Leben der Menschen zu verbessern. Er ist ein großer Befürworter des Einsatzes von Technologie zur Unterstützung älterer und behinderter Menschen. Wenn Sie sich für Technologie interessieren, können Sie seine Artikel zu Themen wie lesen Wie bekomme ich 4G auf das iPhone 4 bei&t? Und Microsoft Smartwatch 2016 .

Im Jahr 2011 wurde Briggs ausgewählt, die britische Version von Siri zu sprechen. Er nahm Tausende von Phrasen für das Projekt auf und half bei der Entwicklung des Sprachassistenten.

Wie wurde Briggs als Stimme von Siri ausgewählt?

Briggs wurde nach bestandenem Vorsprechen als Stimme von Siri ausgewählt. Aufgrund seiner ruhigen Stimme und seines professionellen Tons wurde er vor Hunderten anderen Bewerbern ausgewählt. Es wurde auch aufgrund seiner Fähigkeit ausgewählt, Sätze mit außergewöhnlicher Genauigkeit und Klarheit aufzuzeichnen.

Briggs wurde nach bestandenem Vorsprechen als Stimme von Siri ausgewählt. Aufgrund seiner ruhigen Stimme und seines professionellen Tons wurde er vor Hunderten anderen Bewerbern ausgewählt. Es wurde auch aufgrund seiner Fähigkeit ausgewählt, Sätze mit außergewöhnlicher Genauigkeit und Klarheit aufzuzeichnen.

Was ist der Unterschied zwischen der britischen Version und der US-Version von Siri?

Die britische Version und die US-Version von Siri sind sich sehr ähnlich. Der Hauptunterschied besteht darin, dass die britische Version eine ruhigere und professionellere Stimme hat als die US-Version. Die britische Version ist außerdem präziser und klarer als die US-Version.

Welche Rolle spielt Briggs in der britischen Version von Siri?

Briggs hat Tausende von Phrasen für die britische Version von Siri aufgenommen. Er trug auch zur Entwicklung des Sprachassistenten bei, indem er Ratschläge und Vorschläge zur Funktionsweise des Sprachassistenten gab.

Wie hoch ist Briggs‘ Gehalt für seine Arbeit an Siri?

Briggs hat nie den genauen Betrag verraten, den er für seine Siri-Arbeit erhalten hat. Er sagte jedoch, er sei mit seinem Gehalt sehr zufrieden und freue sich, bei der Entwicklung des Sprachassistenten mitgeholfen zu haben.

An welchen anderen Projekten war Briggs beteiligt?

Briggs hat an vielen Projekten mitgearbeitet, darunter Werbespots und Dokumentationen. Er hat auch an Storytelling-Projekten für Unternehmen wie Microsoft und Google gearbeitet. Darüber hinaus hat er auch an Voice-Over-Projekten für Filme und Fernsehserien gearbeitet.

Abschluss

Jon Briggs ist der Synchronsprecher der britischen Version von Siri. Er nahm Tausende von Phrasen für das Projekt auf und half bei der Entwicklung des Sprachassistenten. Er wurde aufgrund seiner ruhigen Stimme und seines professionellen Tons ausgewählt und erhielt für seine Arbeit ein sehr zufriedenstellendes Gehalt. Darüber hinaus hat er auch an vielen anderen Projekten mitgewirkt, darunter Werbespots und Dokumentationen.

FAQ

  • Q: Wer ist? A: ist Jon Briggs.
  • Q: Wie wurde Briggs als Stimme von Siri ausgewählt? A: Briggs wurde nach bestandenem Vorsprechen als Stimme von Siri ausgewählt. Aufgrund seiner ruhigen Stimme und seines professionellen Tons wurde er vor Hunderten anderen Bewerbern ausgewählt.
  • Q: Was ist der Unterschied zwischen der britischen Version und der US-Version von Siri? A: Der Hauptunterschied besteht darin, dass die britische Version eine ruhigere und professionellere Stimme hat als die US-Version. Die britische Version ist außerdem präziser und klarer als die US-Version.
  • Q: Welche Rolle spielt Briggs in der britischen Version von Siri? A: Briggs hat Tausende von Phrasen für die britische Version von Siri aufgenommen. Er trug auch zur Entwicklung des Sprachassistenten bei, indem er Ratschläge und Vorschläge zur Funktionsweise des Sprachassistenten gab.
  • Q: An welchen anderen Projekten war Briggs beteiligt? A: Briggs hat an vielen Projekten mitgearbeitet, darunter Werbespots und Dokumentationen. Er hat auch an Storytelling-Projekten für Unternehmen wie Microsoft und Google gearbeitet.

Übersichtstabelle

Name Rolle Projekte
Jon Briggs Synchronsprecher hinter der britischen Version von Siri Werbespots, Dokumentationen, Erzählungen für Microsoft und Google, Voiceovers für Filme und Fernsehserien

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Jon Briggs der Synchronsprecher hinter der britischen Version von Siri ist. Er nahm Tausende von Phrasen für das Projekt auf und half bei der Entwicklung des Sprachassistenten. Er hat auch an vielen anderen Projekten mitgewirkt, darunter Werbespots und Dokumentationen. Weitere Informationen zum Synchronsprecher hinter der britischen Version von Siri finden Sie hier Ressourcen Und Artikel folgende.

Teile Mit Deinen Freunden :