Apple klagt wegen „falscher und irreführender“ Siri-Werbung

Apfel

Aktie:

Inhalt

Apple wird wegen der Veröffentlichung irreführender und falscher Werbung für seine Siri-Funktionalität verklagt. Verbraucher haben Klage wegen Irreführung durch Werbung und beim Kauf von Apple-Produkten eingereicht, weil sie glaubten, dass Siri eine bessere Leistung erbringt, als es tatsächlich der Fall ist. Erfahren Sie die Einzelheiten dieser Klage und die Auswirkungen für Apple.

Was ist die Beschwerde gegen Apple?

Die Klage gegen Apple wurde von Verbrauchern eingereicht, die Apple-Produkte gekauft hatten, weil sie glaubten, dass Siri eine bessere Leistung erbrachte, als es tatsächlich ist. Verbraucher wurden durch die Werbung in die Irre geführt und kauften Apple-Produkte in dem Glauben, dass sie von den beworbenen Funktionen profitieren würden. In der Beschwerde wird Apple vorgeworfen, irreführende und falsche Werbung für seine Siri-Funktionalität zu veröffentlichen.

Was ist das Wesen der Werbung?

Bei der betreffenden Werbung handelt es sich um eine gekürzte Sequenz, die im Fernsehen und in sozialen Netzwerken ausgestrahlt wurde. Das Filmmaterial zeigt eine Person, die Siri bittet, ein Restaurant zu finden, und Siri antwortet sofort mit einer Liste von Restaurants. In Wirklichkeit kann Siri jedoch nicht so schnell eine Liste von Restaurants bereitstellen und die Werbung gilt daher als irreführend und falsch.

Apple wird wegen „falscher und irreführender“ Siri-Werbung verklagt. Nach Angaben des Klägers machte Apple irreführende und irreführende Werbung über Siris Fähigkeit, Benutzerfragen zu verstehen und zu beantworten. Apple behauptete, Siri sei in der Lage, komplexe Fragen zu verstehen und darauf zu antworten, der Beschwerdeführer behauptet jedoch, dass dies nicht der Fall sei. Apple behauptete außerdem, dass Siri in der Lage sei, Fragen in mehreren Sprachen zu verstehen und zu beantworten, der Beschwerdeführer behauptet jedoch, dass dies auch nicht der Fall sei. Apple wird falsche und irreführende Werbung sowie die Irreführung der Verbraucher vorgeworfen. Jony Ive Young , Schneiden Sie das Seil 2 16 .

Was sind die Gründe für die Beschwerde?

Verbraucher, die die Beschwerde eingereicht haben, geben an, dass die Werbung irreführend und falsch sei und haben sie in die Irre geführt. Sie behaupten außerdem, dass die Werbung zu ihrer Entscheidung, Apple-Produkte zu kaufen, beigetragen habe und dass sie diese Produkte nicht gekauft hätten, wenn sie gewusst hätten, dass Siri die in der Werbung beworbenen Funktionen nicht bieten könne.

Wie ist Apples Position?

Apple bestritt die Vorwürfe und sagte, die Werbung sei zutreffend und habe die Verbraucher nicht irregeführt. Apple behauptete außerdem, dass Werbung bei der Kaufentscheidung der Verbraucher für Apple-Produkte keine Rolle spiele.

Welchen Umfang hat die Klage?

Die Klage könnte erhebliche Auswirkungen auf Apple und die Werbung im Allgemeinen haben. Sollte Apple für schuldig befunden werden, könnte dies zu Bußgeldern und Strafen für das Unternehmen führen und könnte auch zu einer stärkeren Regulierung von Anzeigen und gekürztem Filmmaterial führen.

Welche Risiken bestehen für Apple?

Sollte Apple für schuldig befunden werden, könnte dies zu Bußgeldern und Strafen für das Unternehmen führen. Dies könnte auch zu einer stärkeren Regulierung von Anzeigen und gekürztem Filmmaterial führen, was sich negativ auf die Werbeeinnahmen von Apple auswirken könnte. Darüber hinaus könnte es dem Ruf von Apple und seinen Beziehungen zu den Verbrauchern schaden.

Abschluss

Apple wird wegen der Veröffentlichung irreführender und falscher Werbung für seine Siri-Funktionalität verklagt. Verbraucher haben Klage wegen Irreführung durch Werbung und beim Kauf von Apple-Produkten eingereicht, weil sie glaubten, dass Siri eine bessere Leistung erbringt, als es tatsächlich der Fall ist. Sollte Apple für schuldig befunden werden, könnte dies zu Bußgeldern und Strafen für das Unternehmen führen und könnte auch zu einer stärkeren Regulierung von Anzeigen und gekürztem Filmmaterial führen.

FAQ

  • Q: Was ist die Beschwerde gegen Apple? A: Die Klage gegen Apple wurde von Verbrauchern eingereicht, die Apple-Produkte gekauft hatten, weil sie glaubten, dass Siri eine bessere Leistung erbrachte, als es tatsächlich ist. Verbraucher wurden durch die Werbung in die Irre geführt und kauften Apple-Produkte in dem Glauben, dass sie von den beworbenen Funktionen profitieren würden.
  • Q: Was ist das Wesen der Werbung? A: Bei der betreffenden Werbung handelt es sich um eine gekürzte Sequenz, die im Fernsehen und in sozialen Netzwerken ausgestrahlt wurde. Das Filmmaterial zeigt eine Person, die Siri bittet, ein Restaurant zu finden, und Siri antwortet sofort mit einer Liste von Restaurants.
  • Q: Was sind die Gründe für die Beschwerde? A: Verbraucher, die die Beschwerde eingereicht haben, geben an, dass die Werbung irreführend und falsch sei und haben sie in die Irre geführt. Sie behaupten außerdem, dass die Werbung zu ihrer Entscheidung, Apple-Produkte zu kaufen, beigetragen habe und dass sie diese Produkte nicht gekauft hätten, wenn sie gewusst hätten, dass Siri die in der Werbung beworbenen Funktionen nicht bieten könne.
  • Q: Welchen Umfang hat die Klage? A: Die Klage könnte erhebliche Auswirkungen auf Apple und die Werbung im Allgemeinen haben. Sollte Apple für schuldig befunden werden, könnte dies zu Bußgeldern und Strafen für das Unternehmen führen und könnte auch zu einer stärkeren Regulierung von Anzeigen und gekürztem Filmmaterial führen.
  • Q: Welche Risiken bestehen für Apple? A: Sollte Apple für schuldig befunden werden, könnte dies zu Bußgeldern und Strafen für das Unternehmen führen. Dies könnte auch zu einer stärkeren Regulierung von Anzeigen und gekürztem Filmmaterial führen, was sich negativ auf die Werbeeinnahmen von Apple auswirken könnte. Darüber hinaus könnte es dem Ruf von Apple und seinen Beziehungen zu den Verbrauchern schaden.

Übersichtstabelle

Element Einzelheiten
Beschwerde Verbraucher wurden durch die Werbung in die Irre geführt und kauften Apple-Produkte in dem Glauben, dass sie von den beworbenen Funktionen profitieren würden.
Werbung Bei der betreffenden Werbung handelt es sich um eine gekürzte Sequenz, die im Fernsehen und in sozialen Netzwerken ausgestrahlt wurde.
Argumente aus der Klage Verbraucher behaupten, die Werbung sei irreführend und falsch und haben sie in die Irre geführt.
Position d'Apple Apple bestritt die Vorwürfe und sagte, die Werbung sei zutreffend und habe die Verbraucher nicht irregeführt.
Umfang der Klage Die Klage könnte erhebliche Auswirkungen auf Apple und die Werbung im Allgemeinen haben.
Risiken für Apple Sollte Apple für schuldig befunden werden, könnte dies zu Bußgeldern und Strafen für das Unternehmen führen und könnte auch zu einer stärkeren Regulierung von Anzeigen und gekürztem Filmmaterial führen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Apple wegen der Veröffentlichung irreführender und falscher Werbung für seine Siri-Funktionalität verklagt wird. Verbraucher haben Klage wegen Irreführung durch Werbung und beim Kauf von Apple-Produkten eingereicht, weil sie glaubten, dass Siri eine bessere Leistung erbringt, als es tatsächlich der Fall ist. Sollte Apple für schuldig befunden werden, könnte dies zu Bußgeldern und Strafen für das Unternehmen führen und könnte auch zu einer stärkeren Regulierung von Anzeigen und gekürztem Filmmaterial führen. Um mehr über diese Klage zu erfahren, können Sie die konsultieren Artikel der New York Times Und Celui von The Verge .

Teile Mit Deinen Freunden :