macOS Catalina 10.15.4: Ältere Kernel-Erweiterungen funktionieren nicht mehr

Apfel

Aktie:

Inhalt

macOS Catalina 10.15.4 warnt davor, dass ältere Kernel-Erweiterungen in Zukunft nicht mehr funktionieren werden. Kernel-Erweiterungen sind Softwarekomponenten, die auf einer sehr niedrigen Ebene des Betriebssystems ausgeführt werden und für die Bereitstellung zusätzlicher Funktionalität verantwortlich sind. In diesem Artikel erläutern wir die Gründe und Konsequenzen dieser Entscheidung und stellen zusätzliche Informationen zu älteren Kernel-Erweiterungen bereit.

Was ist eine Legacy-Kernel-Erweiterung?

Eine Legacy-Kernel-Erweiterung ist eine Kernel-Erweiterung, die für eine frühere Version von macOS erstellt wurde und nicht mit neueren Versionen kompatibel ist. Diese Erweiterungen werden normalerweise von Drittentwicklern erstellt und können verwendet werden, um zusätzliche Funktionen zu macOS hinzuzufügen. Ältere Kernel-Erweiterungen werden normalerweise vom Benutzer installiert und können jederzeit deaktiviert oder entfernt werden.

macOS Catalina 10.15.4 ist erschienen und bringt ein wichtiges Update mit sich: Legacy-Kernel-Erweiterungen funktionieren nicht mehr. Das bedeutet, dass ältere Apps und Software, die ältere Kernel-Erweiterungen verwendeten, auf neueren Versionen von macOS nicht mehr funktionieren. Dies kann ein Problem für Benutzer sein, die immer noch Apps und Software verwenden, die ältere Kernel-Erweiterungen erfordern. Glücklicherweise gibt es Problemumgehungen, um dieses Problem zu umgehen, einschließlich der Verwendung neuerer Apps und Software, die keine älteren Kernel-Erweiterungen erfordern. Wenn Sie an fortgeschritteneren Lösungen interessiert sind, können Sie sich auch Tutorials zu Themen wie ansehen Finger Airpods und das Neuorganisation der Seiten iOS 14 .

Warum warnt macOS Catalina 10.15.4, dass ältere Kernel-Erweiterungen nicht mehr funktionieren?

macOS Catalina 10.15.4 warnt davor, dass ältere Kernel-Erweiterungen in Zukunft nicht mehr funktionieren werden, da sie Stabilitäts- und Sicherheitsprobleme verursachen können. Ältere Kernel-Erweiterungen sind für die Verwendung mit früheren Versionen von macOS konzipiert und möglicherweise nicht mit neueren Versionen kompatibel. Darüber hinaus können ältere Kernel-Erweiterungen Sicherheitslücken enthalten, die von Hackern ausgenutzt werden können.

Welche Konsequenzen hat diese Entscheidung?

Die Konsequenzen dieser Entscheidung sind, dass ältere Kernel-Erweiterungen auf neueren Versionen von macOS nicht mehr funktionieren. Benutzer, auf deren System ältere Kernel-Erweiterungen installiert sind, müssen diese deaktivieren oder entfernen, um Stabilitäts- oder Sicherheitsprobleme zu vermeiden. Darüber hinaus müssen Drittentwickler, die Kernel-Erweiterungen erstellen, sicherstellen, dass ihre Erweiterungen mit den neuesten Versionen von macOS kompatibel sind.

Wie können Benutzer ältere Kernel-Erweiterungen deaktivieren oder entfernen?

Benutzer können ältere Kernel-Erweiterungen deaktivieren oder entfernen, indem sie das Bedienfeld „Systemeinstellungen“ öffnen und auf die Registerkarte „Erweiterungen“ klicken. Auf dieser Registerkarte können Benutzer alle auf ihrem System installierten Kernel-Erweiterungen sehen und diese durch Klicken auf die entsprechende Schaltfläche deaktivieren oder entfernen.

Was sind andere Arten von Kernel-Erweiterungen?

Es gibt zwei weitere Arten von Kernel-Erweiterungen: System-Kernel-Erweiterungen und Benutzer-Kernel-Erweiterungen. Systemkernel-Erweiterungen sind Erweiterungen, die vom Betriebssystem installiert werden und für das ordnungsgemäße Funktionieren des Systems erforderlich sind. Benutzer-Kernel-Erweiterungen sind Erweiterungen, die vom Benutzer installiert werden und jederzeit deaktiviert oder entfernt werden können.

Abschluss

macOS Catalina 10.15.4 warnt davor, dass ältere Kernel-Erweiterungen in Zukunft nicht mehr funktionieren werden. Bei älteren Kernel-Erweiterungen handelt es sich um Softwarekomponenten, die auf einer sehr niedrigen Ebene des Betriebssystems ausgeführt werden und Stabilitäts- und Sicherheitsprobleme verursachen können. Benutzer, die ältere Kernel-Erweiterungen installiert haben, müssen diese deaktivieren oder entfernen, um Stabilitäts- oder Sicherheitsprobleme zu vermeiden. Darüber hinaus müssen Drittentwickler, die Kernel-Erweiterungen erstellen, sicherstellen, dass ihre Erweiterungen mit den neuesten Versionen von macOS kompatibel sind.

FAQ

  • F: Was ist eine Legacy-Core-Erweiterung?
    A: Eine Legacy-Kernel-Erweiterung ist eine Kernel-Erweiterung, die für eine frühere Version von macOS erstellt wurde und nicht mit neueren Versionen kompatibel ist.
  • F: Warum warnt macOS Catalina 10.15.4, dass ältere Kernel-Erweiterungen nicht mehr funktionieren?
    A: macOS Catalina 10.15.4 warnt davor, dass ältere Kernel-Erweiterungen in Zukunft nicht mehr funktionieren werden, da sie Stabilitäts- und Sicherheitsprobleme verursachen können.
  • F: Welche Konsequenzen hat diese Entscheidung?
    A: Die Konsequenzen dieser Entscheidung sind, dass ältere Kernel-Erweiterungen auf neueren Versionen von macOS nicht mehr funktionieren. Benutzer, auf deren System ältere Kernel-Erweiterungen installiert sind, müssen diese deaktivieren oder entfernen, um Stabilitäts- oder Sicherheitsprobleme zu vermeiden.
  • F: Wie können Benutzer ältere Kernel-Erweiterungen deaktivieren oder entfernen?
    A: Benutzer können ältere Kernel-Erweiterungen deaktivieren oder entfernen, indem sie das Bedienfeld „Systemeinstellungen“ öffnen und auf die Registerkarte „Erweiterungen“ klicken.
  • F: Was sind andere Arten von Kernel-Erweiterungen?
    A: Es gibt zwei weitere Arten von Kernel-Erweiterungen: System-Kernel-Erweiterungen und Benutzer-Kernel-Erweiterungen.

Übersichtstabelle

Kernel-Erweiterungstyp Beschreibung
Legacy-Core-Erweiterung Kernel-Erweiterung, die für eine ältere Version von macOS erstellt wurde und nicht mit neueren Versionen kompatibel ist.
Systemkernel-Erweiterung Vom Betriebssystem installierte Erweiterungen, die für das ordnungsgemäße Funktionieren des Systems erforderlich sind.
Benutzer-Kernel-Erweiterung Vom Benutzer installierte Erweiterungen, die jederzeit deaktiviert oder entfernt werden können.

Abschließend warnt macOS Catalina 10.15.4, dass ältere Kernel-Erweiterungen in Zukunft nicht mehr funktionieren werden. Benutzer, die ältere Kernel-Erweiterungen installiert haben, müssen diese deaktivieren oder entfernen, um Stabilitäts- oder Sicherheitsprobleme zu vermeiden. Darüber hinaus müssen Drittentwickler, die Kernel-Erweiterungen erstellen, sicherstellen, dass ihre Erweiterungen mit den neuesten Versionen von macOS kompatibel sind. Weitere Informationen finden Sie im Anweisungen von Apple und das Apple-Entwicklerdokumentation .

Teile Mit Deinen Freunden :